Donnerstag, 19.10.2017
 
Bickel Folientechnik GmbH, Inzenhof 173, A-7540 Güssing, Telefon +43(0)3322/44677, Fax +43(0)3322/44677-33E-mail an bickel@folientechnik.net
Produktdatenbank durchsuchen:
 
Fachbegriffserläuterung

UV Bereich 280 - 315 nm UV-B
  315 - 380 nm UV-A
Sichtbarer Bereich 380 - 424 nm violett
  424 - 486 nm blau
  486 - 517 nm blaugrün
  517 - 527 nm grün
  527 - 575 nm gelbgrün
  575 - 585 nm gelb
  585 - 647 nm orange
  647 - 780 nm rot
Infrarot 780 - 2500 nm Infrarotstrahlung
 
 
Sonnenschutzfolien
Folienrollos
Sicherheitsfolien
Verdunkelungsanlagen
Schallschutzfolien
 
  Gesamtsonnenenergie
Die Gesamtsonnenenergie umfasst das gesamte solare Spektrum. Dieses wird in Nanometer (nm) gemessen.

Sichtbares Licht
Sichtbares Licht ist der Wellenlängenbereich von 380 nm bis 780 nm. In diesem Bereich des Lichtspektrum sind die Spektralfarben zu finden. Sie reichen vom kurzweiligen Violett bis zum langwelligen Rot. Die IR-Strahlung fängt in geringem Umfang schon im sichtbaren Rotbereich an.

UV-Strahlung
UV-Strahlung ist kurzwellige, energiereiche - jedoch unsichtbare Strahlung der Sonne. UV-C wird in der Atmosphäre durch die Ozonschicht (noch) zu 100% absorbiert. UV-B wird zum Teil durch die Admosphäre absorbiert. UV-A und UV-B tragen wesentlich zum Ausbleichen von Materialien bei.

Lichttransmission
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 380 - 780 nm (sichtbares Licht), der beim Auftreffen auf Glas direkt durchgelassen wird, in %.

Lichtreflexion
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 380 - 780 nm (sichtbares Licht), der beim Auftreffen auf Glas reflektiert wird, in %.

Lichtabsorption
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 380 - 780 nm (sichtbares Licht), der beim Auftreffen auf Glas absorbiert wird, in %.

Strahlungstransmission
Der Anteil des Gesamtsonnenenergie (280 - 2500 nm), der beim Auftreffen auf Glas direkt durchgelassen wird, in %.

Strahlungsreflexion
Der Anteil des Gesamtsonnenenergie (280 - 2500 nm), der beim Auftreffen auf Glas reflektiert wird, in %.

Strahlungsabsorption
Der Anteil des Gesamtsonnenenergie (280 - 2500 nm), der beim Auftreffen auf Glas aufgenommen und in Wärme umgewandelt wird, in %.

UV-Transmission
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 280 - 380 nm (Ultra-Violett-Strahlung), der beim Auftreffen auf Glas direkt durchgelassen wird, in %.

b-Faktor
Der Abschirmgrad gibt das Verhältnis der Durchlässigkeit von Sonnenenergie durch ein Zweischeiben-Normalglasfenster zu der Durchlässigkeit der jeweiligen Verglasung mit Beschichtung an.

z-Faktor
Der z-Wert gibt das Verhältnis des g-Wertes der Verglasung zum g-Wert der Verglasung inklusive Folie wieder.

g-Wert
Der Gesamtenergiedurchlassgrad besteht aus der Summe der Strahlungstransmission (in %) und der in den Raum abgegebenen, vom Glas absorbierten und in Wärme umgewandelten Strahlung (in %), geteilt durch 100.

k-Wert
Der Wärmedurchgangskoeffizient gibt die Wärmemenge, die pro Zeiteinheit, bei einem Temperaturunterschied der angrenzenden Raum- und Außenluft von 1 K, durch 1 m² Verglasung hindurchfließt, in W/m² an.

Abminderungsfaktor
Der Abminderungsfaktor gibt die durch die Beschichtung entstehende Verbesserung an. Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) der individuellen Scheibe mit Folienbeschichtung wird durch den Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) der Scheibe ohne Beschichtung geteilt.




futured by MEDIALL Internet Solutions